Begutachtung

Eingereichte Beiträge durchlaufen ein nicht-anonymes Peer Review durch jeweils zwei Fachkolleginnen bzw. Fachkollegen. 

Das Review dient nicht nur als Instrument der Qualitätskontrolle für Veröffentlichungen. Es möchte - entsprechend der Zielsetzung der Bausteine für Forschungsdatenmanagement - die Autorinnen und Autoren auch mit Hinweisen und Anregungen bei einer möglichst praxis- und lösungsorientierten Gestaltung ihrer Beiträge unterstützen.

Die Begutachtung der Beiträge für die erste Ausgabe (2018) haben die Mitglieder des Redaktionsteams übernommen. In Zukunft sollen auch externe Gutachterinnen und Gutachter hierzu eingeladen werden. Wenn Sie Interesse haben, sich zu beteiligen, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. 

Richtlinien für Gutachter und Gutachterinnen

Grundsätzliches

  • Passt der Beitrag thematisch in das Profil der Bausteine Forschungsdatenmanagement?
  • Lässt der Beitrag sich einer der Beitragskategorien zuordnen?
  • Ist der Beitrag sprachlich verständlich geschrieben?

Formale Aspekte

  • Entspricht der Beitrag den empfohlenen Längenvorgaben?
  • Ist der Beitrag im Hinblick auf Rechtschreibung und Grammatik von ausreichender Qualität?
  • Wurden die Hinweise zum Gendering im Beitrag umgesetzt?
  • Steht dem Beitrag ein kurzer Abstract voran?
  • Haben die Autorinnen und Autoren eine ORCID ID angegeben?

Struktur

  • Hat der Beitrag eine Einleitung und ein Fazit?
  • Ist der Beitrag sinnvoll in Unterkapitel gegliedert?

Inhalt

  • Hat der Beitrag einen erkennbaren und aktuellen Praxisbezug?
    • Insbesondere bei Veranstaltungsberichten ist darauf zu achten, dass die dargestellten Ergebnisse in ihrer Relevanz für die Praxis eingeordnet werden
  • Bei Überblicksartikeln:
    • Ist das Thema des Beitrags klar umrissen?
    • Beleuchtet der Beitrag das Thema überblicksartig, ohne sich zu schnell zu stark auf eine einzelne Perspektive (z.B. eine Fachdisziplin, einen Stakeholder) zu verengen?
    • Verknüpft der Beitrag die einführenden Überlegungen mit praxisrelevanten Problemstellungen und Lösungsansätzen?
  • Wurden alle verwendeten Quellen gemäß den Vorgaben genannt?
  • Das Abstract ist ein eigenständig formulierter Bestandteil des Beitrags und fasst dessen Inhalt kurz und prägnant zusammen. Der Abstract soll nicht aus kopierten Textabschnitten des Beitrags bestehen.

Dateianhänge

Es ist möglich, das Gutachten um eine Word- oder PDF-Datei zu ergänzen. Bitte achten Sie in diesem Fall darauf, dass die Dateien keine Informationen über Ihre Identität enthalten (z.B. im Überarbeitungsmodus in Word). Um Word-Dateien zu anonymisieren, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Auf "Datei" gehen
  2. Über das Menü "Informationen" > "Dokument prüfen" > "Auf Problem überprüfen" > "Dokument prüfen"
  3. Es öffnet sich ein neues Fenster: Mit "Prüfen" bestätigen.
    Es sollte ein rotes Ausrufezeichen bei "Dokumenteigenschaften und persönliche Informationen" erscheinen.
  4. Über den Button "Alle entfernen" die Informationen löschen.

Nun sollte alle persönlichen Angaben entfernt sein. Auch bei den Kommentaren werden die Namen nach dem Speichern entfernt und in "Autor" umbenannt.