Commitment zu aktivem Daten- und -softwaremanagement in großen Forschungsverbünden

Commitment to active data and software management in large research alliances

Autor/innen

  • Christian Brecher Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen
  • Michael R. Buchmeiser Universität Stuttgart
  • Andreas Burkert Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Marius R. Busemeyer Universität Konstanz
  • Stephan Conermann Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • Thomas Ertl Universität Stuttgart
  • Michael Friedrich Universität Hamburg
  • Rainer Helmig Universität Stuttgart
  • Volker Hohmann Universität Oldenburg
  • Andrew James Johnston Freie Universität Berlin
  • Birger Kollmeier Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
  • Matthew Larkum Humboldt-Universität zu Berlin
  • Jan Louis Universität Hamburg
  • Achim Menges Universität Stuttgart
  • Uwe Morgner Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
  • Jürgen Müller Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
  • Carien Niessen Universität zu Köln
  • Mario Ohlberger Westfälische Wilhelms-Universität Münster
  • Wolfgang Schäffner Humboldt-Universität zu Berlin
  • Piet Schmidt Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
  • Dietmar Schmitz Charité - Universitätsmedizin Berlin
  • Werner Seeger Justus-Liebig-Universität Gießen
  • Detlef Stammer Universität Hamburg
  • Arne Thomas Technische Universität Berlin
  • Anita Traninger Freie Universität Berlin
  • Martin Wegener Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
  • Julien Colomb Humboldt-Universität zu Berlin
  • Sibylle Hermann Universität Stuttgart
  • Jenny Kopsch-Xhema Universität Stuttgart
  • Jan Range Universität Stuttgart
  • Bernd Flemisch Universität Stuttgart https://orcid.org/0000-0001-8188-620X

DOI:

https://doi.org/10.17192/bfdm.2022.1.8412

Zusammenfassung

Wir erkennen die Wichtigkeit von Forschungsdaten und -software für unsere Forschungsprozesse an und ordnen die Veröffentlichung von Forschungsdaten und -software als wesentlichen Bestandteil der wissenschaftlichen Publikationstätigkeit ein. Dafür unterstützen wir als Verbund unsere Forschenden im Umgang mit Daten und Software nach den FAIR-Prinzipien in Einvernehmen mit dem DFG-Kodex “Leitlinien zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis”. In Zusammenarbeit mit unseren Institutionen und Fachcommunities stellen wir adäquate Forschungsdatenmanagement-Werkzeuge und -Dienste bereit und befähigen unsere Forschenden zum Umgang damit. Dabei bauen wir vorzugsweise auf existierenden Angeboten auf und bemühen uns im Gegenzug um deren Anpassung an unsere Bedürfnisse. Wir streben Maßnahmen für die Definition und Sicherstellung der Qualität unserer Forschungsdaten und -software an. Wir verwenden vorzugsweise existierende Daten-/Metadatenstandards und vernetzen uns nach Möglichkeit für die Erstellung und Implementierung neuer Standards mit entsprechenden nationalen und internationalen Initiativen. Wir verfolgen die Entwicklungen im Bereich des Forschungsdaten- und -softwaremanagements und prüfen neu entstehende Empfehlungen und Richtlinien zeitnah auf ihre Umsetzbarkeit.

Veröffentlicht

2022-03-14

Zitationsvorschlag

Brecher, C., Buchmeiser, M. R., Burkert, A., Busemeyer, M. R., Conermann, S., Ertl, T., Friedrich, M., Helmig, R., Hohmann, V., Johnston, A. J., Kollmeier, B., Larkum, M., Louis, J., Menges, A., Morgner, U., Müller, J., Niessen, C., Ohlberger, M., Schäffner, W., Schmidt, P., Schmitz, D., Seeger, W., Stammer, D., Thomas, A., Traninger, A., Wegener, M., Colomb, J., Hermann, S., Kopsch-Xhema, J., Range, J., & Flemisch, B. (2022). Commitment zu aktivem Daten- und -softwaremanagement in großen Forschungsverbünden: Commitment to active data and software management in large research alliances. Bausteine Forschungsdatenmanagement, (1), 121–123. https://doi.org/10.17192/bfdm.2022.1.8412

Ausgabe

Rubrik

Selbstverpflichtungen und Policies