Wir Machen Daten FAIR

Die Konzeption von Datenservices im GESIS - Datenarchiv für Sozialwissenschaften

Autor/innen

DOI:

https://doi.org/10.17192/bfdm.2020.1.8159

Schlagworte:

Forschungsdatenmanagement, FAIR Data Principles, Datenkuratierung

Abstract

Das Datenarchiv für Sozialwissenschaften, eine Abteilung von GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften, besitzt eine über Jahrzehnte hinweg aufgebaute Expertise in der Aufbereitung, Dokumentation und Kuratierung von Daten großer (internationaler) Umfrageprogramme ebenso wie in der Entwicklung und Anwendung internationaler Standards in diesem Rahmen. Steigenden Anforderungen zur Generierung FAIRer (Forschungs-)Daten, etwa durch Forschungsförderer, begegnet das Datenarchiv mit der Bereitstellung der GESIS Datenservices rund um die Archivierung quantitativer sozialwissenschaftlicher Umfragedaten. In einem internen Projekt wurden ab 2016 Dienstleistungen des Datenarchivs systematisiert und professionalisiert. So entstand ein Angebotsportfolio (größtenteils) kostenpflichtiger Datenservices, die seit 2019 von allen, die entsprechende Daten generieren, aufbereiten, dokumentieren, aufwerten und archivieren möchten, in Anspruch genommen werden können. Der vorliegende Beitrag skizziert die Konzeption und Bepreisung dieser Datenservices und erörtert die Vorteile derartiger Angebote für Forschende, Förderer und die Forschungsgemeinschaft in der Praxis.

Downloads

Veröffentlicht

2020-04-13

Zitationsvorschlag

Netscher, Sebastian, Oliver Watteler, und Anja Perry. 2020. „Wir Machen Daten FAIR: Die Konzeption Von Datenservices Im GESIS - Datenarchiv für Sozialwissenschaften“. Bausteine Forschungsdatenmanagement, Nr. 1 (April). German:45-52. https://doi.org/10.17192/bfdm.2020.1.8159.

Ausgabe

Rubrik

Beitrag (DINI/nestor-Workshop)